Ghostblogger finden – deine Chance für nachhaltig guten Content

Ghostblogger finden – deine Chance für nachhaltig guten Content

Ein eigener Blog ist die perfekte Grundlage, um deine Seite attraktiver zu gestalten und gleichzeitig die Reichweite zu erhöhen. So kann die Suchmaschine für den Inhalt des Artikels ranken und für einen Anstieg der Leser- und Kundenzahlen sorgen.

Doch noch besser ist es, mit dem Verfassen dieser Artikel einen externen Experten zu beauftragen. Aber wie funktioniert Ghost Writing überhaupt und wie kannst du auf diese Weise die Qualität deiner Inhalte steigern?

Was genau ist Ghostbloggen?

Ghost Blogger   was ist das

Beim Ghostbloggen übernimmst nicht du selbst die Anfertigung und Optimierung deiner Blogbeiträge, sondern überlässt dies anderen Bloggern. Auf den ersten Blick ist das Prinzip ganz einfach, sodass du für die erbrachte Leistung zahlst und ohne das Offenlegen der Autoren für eine Veröffentlichung sorgen kannst.

Da es sich beim Blogging immer um eine aktive Maßnahme für das eigene Marketing handelt, greifst du somit auf facettenreiche Kenntnisse zurück, die deinen Experten-Status verstärken.

Natürlich kann es auch Spaß machen, selbst als Autor die gewünschten Inhalte zu erstellen und seinen Kunden zugänglich zu machen. Oftmals fehlt allerdings dafür die notwendige Zeit.

Daher gilt es diesen zeitaufwendigen Prozess abzugeben. Ein professioneller Autor kennt sich zudem auch mit den Faktoren rund um SEO-Rankings aus, sodass sich die Arbeit nachhaltig lohnt.

Wie auch beim klassischen Konzept des Ghost Writings gibt der Text zwar vor, vom Verkäufer oder Besitzer einer Seite selbst zu sein, auch wenn er dies nicht ist. Was der Kunde dann allerdings merkt, ist die deutlich höhere Qualität rund um die Darstellung der Inhalte, sodass diese schnell attraktiver werden.

So funktioniert der Service rund um das Ghost Writing für Blogs

Im Namen eines anderen zu schreiben ist nicht ganz einfach, aber durchaus möglich. Es gehört etwas Vorbereitung dazu und man selbst kann nicht alle Aufgaben komplett abgeben.

Planung

Gute Artikel entstehen nicht mit viel Druck und ohne Plan, sondern erfordern eine gewisse Struktur. Genau dieses Know-how rund um die Zusammenhänge der Suchmaschinenoptimierung und den Faktoren für ein gutes Ranking sind entscheidend, um von den eigenen Inhalten zu profitieren.

Es beginnt also mit einer Content Recherche. Über welche Themen soll im Blog geschrieben werden und wer ist die dazugehörige Leser Persona?

Ähnlich wie beim Inbound Marketing wird beim Bloggen eine ganz klare Person mit den Inhalten angesprochen. Je genauer du diese definieren kannst, desto besser kann ein Ghostblogger seinen Text ausrichten.

Beim erarbeiten der Themen gehört einiges an SEO-Know how und Keyword Recherche dazu. Es soll schließlich so gebloggt werden, dass die Artikel langfristig und nachhaltig interessierte Leser erreichen.

Briefing

Damit ein Artikel effizient von einer anderen Person geschrieben werden kann, muss ein gutes Briefing vorliegen. Klar ist, dass du ja selbst der Experte bist und du das wissen parat hast. Daher sollte dein Briefing sowohl die Kernfakten für den Artikel, als auch eine grobe Struktur enthalten.

Am besten ist es, wenn du dem Ghost Blogger ein grobes Konzept vorlegen kannst, was du haben möchtest und was du damit erreichen willst.

Das lässt sich anschließend mit überschaubarer zusätzlichen Recherche umsetzen.

Entstehen kann ein derartiges Briefing beispielsweise auf Basis eines Telefonats oder einer Sprachnachricht sowie durch Stichpunkte oder Rohnotizen.

Umsetzung und Korrektur

Die Umsetzung funktioniert unabhängig von dir. Gegebenenfalls gibt es die eine oder andere Nachfrage, dann lassen sich Details nochmal absprechen.

Bei der Korrektur kommt es dann darauf an, dass du mit deinem Expertenwissen den Artikel bewertest und deine persönliche Sprache zur geltung bringst.

Das kann durch das austauschen einzelner Wörter oder das Abändern von Sätzen und Absätzen sein. Der Aufwand dafür dürfte auch im Anbetracht des gesamten Blogging-Prozess überschaubar bleiben.

Veröffentlichung und Verbreitung

Nachdem der Artikel geschrieben und abgenommen ist, wird er auf der Website eingepflegt und veröffentlicht.

Die Pflege und Verwaltung der Website kann entweder auch vom Ghost Blogger oder einer Virtuellen Assistentin erfolgen. Gleiches gilt für das Content Seeding, also dem Prozess deinen Artikel über deine Sozialen Kanäle zu verbreiten.

Zahlreiche Möglichkeiten für den eigenen Blog

Die Arbeit von Ghostbloggern bietet sich für jede Zielgruppe an, der es an der nötigen Zeit für die Erstellung der eigenen Inhalte fehlt.

Häufig sind es Coaches, Berater, Geschäftsführer oder Dienstleister, die sich mehr Sichtbarkeit und einen Expertenstatus aufbauen wollen.

Das Fachwissen ist hierbei nicht der Maßstab, an dem es bei der Erstellung der Texte mangelt. In der Regel sind es die verschiedenen Ranking- und SEO-Faktoren, die einen professionellen Autoren vom Unternehmer abgrenzen, wodurch die Texte aus der Agentur auch technisch den gewünschten Mehrwert bieten können.

Mit einem professionellen Ghostblogger gibt es keine Einschränkungen rund um die gewünschten Inhalte, sodass sich zahlreiche Richtungen abdecken lassen.

Die folgenden Beispiele bieten sich an, um den eigenen Blog durch Variation der Themen interessant und relevant zu halten:

  • Erfahrungen oder Use Cases
  • Best-Practice Beispiele rund um die eigenen Produkte
  • Ratgeber zu häufigen Problemen und Fragen

Blog Marketing ist eine Königsdisziplin – schließlich ist Content ja King

Auch hierbei solltest du beachten, dass dein Blog in erster Linie ein Instrument für besseres Marketing ist. Mit professionellen und authentischen Beiträgen schaffst du dir eine Positionierung, die dich in all deinen beruflichen Aspekten unterstützen wird.

Sei es beim Netzwerken, da du dich mit Partnern und neuen Kontakten über spannende Themen austauschen kannst

Sei es bei Neukunden-Gesprächen, da diese bereits durch deine Inhalte vorqualifiziert sind

Sei es durch das Ansehen deiner Mitarbeiter, die einiges von dir und deinem Wissen lernen können

Blog Marketing als ein spezifischer Teil des Content Marketings zielt auf all diese Punkte ab und verhilft dir passiv zu ganz neuen Möglichkeiten.

Maximaler Erfolg durch den eigenen Blog

Um deinen Blog auf das nächste Level zu bringen, kannst du deine Reichweite auch gewinnbringend vermarkten. Was du mit einem Ghost Blogger geschaffen hast, kann die Basis für ein erfolgreiches passives Einkommen sein.

Denn du kannst durch eigene Produkte, Dienstleistungen oder durch Affiliate-Marketing Geld verdienen. Damit kann ein Blog eine zusätzliche Einkommensquelle über die Zeit werden.

Jeder Beitrag ist hierfür eine wirkungsvolle Investition in deine Zukunft.

Zwei Blog Strategien – Wie viel Content ist notwendig?

Damit der Blog zu einer wirkungsvollen Grundlage für mehr Erfolg werden kann, sollte eine klare Blog Strategie verfolgt werden. Im folgenden möchte ich dir zwei unterschiedliche Strategien vorstellen, die beide ihre Daseinsberechtigung haben.

Strategie 1: Regelmäßiger Content für Community Interaktion

Bei der ersten Strategie wird nach einem Redaktionsplan regelmäßig, zum Beispiel 1 mal pro Woche ein neuer Blog-Artikel veröffentlicht. Damit hast du immer wieder etwas neues zu teilen und kannst deine Social Media Kanäle bespielen.

Auf diese Weise kannst du es schaffen, durch Interaktion und Aktivität mehr Reichweite zu erzeugen und deine Community bzw. deine Follower-Anzahl zu steigern.

Strategie 2: SEO-Content für langfristigen Erfolg

Bei Strategie 2 machen wir uns nicht so den zeitlichen Druck sondern arbeiten präzise auf Basis von Statistiken. Wir wissen, wie hoch das Suchvolumen bei einzelnen Keywords ist und optimieren unseren Blog für genau diese Ziele.

Dabei kann der Blog aus einer Basis von 10 Beiträgen bestehen, die immer wieder aktualisiert und gepflegt werden. Nach und nach lassen sich auch neue Artikel oder Gastartikel ergänzen, um Aktivität aufzuzeigen.

Meine Empfehlung ist die zweite Herangehensweise, da diese über einen langen Zeitraum besser kontrollierbar ist, auch wenn weniger Ressourcen zur Verfügung stehen. Zudem lassen sich auch bei Strategie 2 eine Community aufbauen und die Inhalte über Social Media Plattformen teilen.

Ein weiteres Stichwort, über welches du an dieser Stelle einmal etwas lesen solltest ist Content Recycling. Du kannst Beiträge schließlich öfters teilen als nur einmal.

Die wichtigsten Vorteile des Ghostbloggings

Möchtest du mit einem eigenen Blog starten oder hast du dir zumindest schon mal Gedanken gemacht, das zu tun, dann denke mal über Ghost Writing als Unterstützung nach. In welchem Maß du externe Hilfe hinzuziehst, ist schlussendlich dir überlassen.

Ein Ghost-Blogger kann quasi auch dein Blog Berater sein und dir Tipps für die perfekte umsetzung geben.

Ghostblogger verfügen in allen Bereichen über das nötige Fachwissen, um deine Beiträge mit der nötigen Qualität zu bereichern. Die folgenden Vorteile entstehen auf diese Weise durch die Beauftragung eines externen Partners, der sich um die Erstellung der Inhalte kümmert:

  • Umsetzung aller Marketing- und Ranking-Faktoren
  • Technisch sichere Integration von internen Verlinkungen
  • Regelmäßige Inhalte in überragender Qualität
  • Enorme Ersparnis rund um Kapazität und Zeit
  • Gute Anreize für die Konversation mit den Kunden
  • Vollwertiger Überblick zum eigenen Angebot
  • Externe Beratung und Tipps zur Positionierung

Blog Betreuung, Analyse und Struktur im Blick

Auch nach der ersten Einbindung der Blogbeiträge ist es zu empfehlen, diese regelmäßig im Blick zu behalten und entsprechend der Algorithmen für eine Anpassung zu sorgen. Bloggen ist nämlich eine wiederkehrende Tätigkeit, die viel mit SEO und Content Marketing zu tun hat. Sowohl technisch als auch inhaltlich ist hier Know gefragt, welches bei nicht jedem Unternehmern auch gegeben ist.

So wird es auch rückwirkend möglich, aus bisherigen Entwicklungen zu lernen und sich den neuen Maßstäben von Kunden und Suchmaschinen entsprechend anzupassen.

Besonders anhand der Statistiken und der Vorgaben für die eigenen Beiträge wird schnell sichtbar, ob die Inhalte auch die Zielgruppe ansprechen oder ob entsprechende Veränderungen erforderlich sind. Auch diese kannst du im Ghostblogging deutlich einfacher erkennen, um für eine stetige Verbesserung der Inhalte zu sorgen und die Probleme deiner Zielgruppe zu lösen. Für einen modernen und vor allem wirkungsvollen Blog wird dies mit externer Unterstützung jederzeit einfach möglich.

Möchtest du selbst lernen, wie man richtig bloggt, dann kannst du auch die Beratung eines Ghost Blogger in Anspruch nehmen

Wir von Inboundly unterstützen beim Ghostbloggen

Wenn du dich jetzt fragst, welche Anbieter es für Ghost Blogger gibt, dann kann ich dir folgendes sagen. Grundsätzlich kann das jeder Texter für dich übernehmen.

Wir als Inboundly haben uns auf das Bloggen für andere spezialisiert.

Als technische Basis für unsere Blogs nutzen wir Chimpify. Das hat den Vorteil, dass du quasi auch ohne technische Kenntnisse deine Website mit betreuen kannst. Früher hatten wir auf Wordpress gesetzt, aber der Umzug der Websites war ein wichtiger Meilenstein für uns. Lies gern mal in unserem Artikel zur Wordpress Alternative dazu.

Gerne beraten wir dich natürlich auch zum Thema Ghost Blogger finden und was du beim Brief und Co beachten solltest. Vereinbare dazu direkt ein kostenloses Strategiegespräch.

Was hältst du vom Ghost Bloggen? Hast du bedenken oder siehst Schwierigkeiten dabei? Schreib uns in den Kommentaren dazu.

Gefällt dir was du liest?

Trage dich jetzt in unsere E-Mail-Kontaktliste ein. Wir teilen mit dir exklusive Inhalte und du bekommst zum Start direkt den Zugang zu allen Case Studies gratis.
Hinweis zum Datenschutz

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Mission

Unsere Mission ist ein gesundes und nachhaltiges Wachstum für Unternehmen und Unternehmer. Chimpify ist für uns als Inbound Marketing Agentur die Ideale technologische Grundlage.

Follow us

© 2019 Inboundly
Powered by Chimpify
Powered by Chimpify