Das Tool für die optimale Ladezeit: Mit Chimpify erfolgreich bei Google [Studie]

Das Tool für die optimale Ladezeit: Mit Chimpify erfolgreich bei Google [Studie]

Egal ob du deinen eigenen Blog führst oder eine eigene Website betreibst, an dem Kampf um das beste Google Ranking kommst du nicht vorbei. Wie du vermutlich weißt, gibt es viele verschiedene Faktoren, die das Ranking beeinflussen und auf die du achten solltest.

In diesem Beitrag werden wir dir deshalb zeigen, wie du einen der wichtigsten Faktoren, die Geschwindigkeit für eine optimale Ladezeit erreichen kannst. Denn selbst wenn du sonst einen genialen, SEO-konformen Artikel geschrieben hast, aber nicht auf eine kurze Ladezeit achtest, wird dein Artikel nicht gut ranken.

Wieso du die Ladezeitgeschwindigkeit optimieren solltest, wie du messen kannst, wie schnell deine Webseite lädt und welche Alternativen es gibt um die Ladezeitgeschwindigkeit zu verbessern, findest du in diesem Artikel.

Zudem haben wir eine kleine Website Ladezeiten Studie durchgeführt und unterschiedliche CMS und Baukasten-Systeme unter die Lupe genommen. Lies also weiter.

Das ist die optimale Ladezeit für deine Website

Optimale Ladezeit Website

Der optimale Bereich, in dem sich deine Webseite befinden sollte, liegt bei einer Ladezeit von 1,5 bis 3 Sekunden.

Bei langen Ladezeiten verlierst du Nutzer

Wenn die Ladezeit länger dauert, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Nutzer abspringen, bevor sie deine Seite überhaupt gesehen haben. Das ist oft schon nach wenigen Sekunden der Fall.

Knapp die Hälfte aller Internetnutzer erwarten eine Ladezeit von weniger als zwei Sekunden. Dauert das Laden mehr als drei Sekunden, springen 40 Prozent der Besucher ab. (kissmetrics)

Du verlierst durch eine langsame Webseite konstant Nutzer und wirst dadurch nie dein volles Potential im Google Ranking ausschöpfen können. Du solltest demnach auf eine optimale Ladezeit für deine Website hinarbeiten.

Mit einer schnellen Ladezeit ganz vorne im Google Ranking

Es ist nicht nur die Ladezeitgeschwindigkeit, die der Google Bot gut bewertet, sondern auch die anderen Faktoren, die mit einer schnell ladenden Webseite zusammenhängen und die dich auf einen Schlag weit nach vorne bringen können.

Diese Bereiche wirken sich ebenfalls durch eine schnelle Ladezeitgeschwindigkeit auf dein Google Ranking aus:

  • Höhere Klickrate
  • Niedrigere Absprungrate
  • Höhere Verweildauer auf deiner Webseite
Optimale Ladezeit Website Vorteile

Insgesamt wird eine schnelle Webseite also vom Google Bot als Zeichen für einen gut funktionierenden Server gesehen und bietet so höhere Chancen, dass die Nutzer zufrieden sind. Dass sich das wie ein Schneeballsystem dann auch auf andere Faktoren auswirkt, hast du ja gerade gesehen.

Woher weißt du aber, ob deine Webseite langsam oder schnell lädt? Das kannst du natürlich entweder selber ausprobieren oder aber du lässt dir mit dem Tool Pagespeed Insights von Google helfen.

Das Tool Pagespeed Insights

Optimale Ladezeit Website PageSpeed Insights

Das Tool Pagespeed Insights von Google liefert dir schnell und unkompliziert einen Bericht über die Geschwindigkeit deiner Webseite auf mobilen und PC-Geräten. Außerdem erhältst du Vorschläge, welche Bereiche du noch verbessern kannst, um deine Ladezeitgeschwindigkeit zu optimieren.

Dabei werden die Daten von Nutzern gemessen, die tatsächlich deine Webseite aufgerufen haben. Du erhältst also eine Auswertung echter Daten, anhand derer du dich bei deinen Verbesserungen orientieren kannst.

Deine Webseite mit dem Tool Pagespeed Insights kannst du ganz einfach analysieren lassen. Du gibst auf der Pagespeed Insights Homepage die URL deiner Webseite ein und schon werden die Daten ausgewertet.

Das Ergebnis sieht dann zum Beispiel so aus:

Optimale Ladezeit Website Inboundly Pagespeed Insights

Pagespeed Insights zeigt die in einem Ampelsystem an, wie gut deine Webseite für die mobile und die Desktop-Version optimiert ist. Je nachdem wo du in dem Bereich von 1 bis 100 liegst, bekommst du eine mehr oder weniger ausführliche Diagnose der Ursachen und Verbesserungsvorschläge.

Um jedoch eine schnelle Ladezeitgeschwindigkeit gewährleisten zu können, solltest du einen Wert von mindestens 85 Punkten haben.

Optimale Ladezeit Website 85 P
Die Ladezeitgeschwindigkeit hängt zu einem großen Teil von der Website-Software, dem Baukasten bzw. dem CMS ab, mit dem du sie erstellt hast.

Bevor wir dir ein Tool vorstellen, mit dem du ruckzuck deine Ladezeitgeschwindigkeit optimieren kannst, möchten wir dir noch kurz zeigen, wie stark die Performance deiner Webseite von der Software abhängt.

Website Ladezeiten Studie mit Google PageSpeed Insights

Bei der Ladezeiten-Studie haben wir verschiedene Webseiten mit unterschiedlich technischer Grundlage mit dem Tool Pagespeed Insights analysiert.

Bei den Tools haben wir uns darauf bezogen, mit welchen Website-Systemen die meisten Menschen ihre Websites bauen, um die Inbound Marketing Strategie abzubilden.

Nur zur Erinnerung: 100 ist der beste Wert, aber bereits mit einem Wert von 85 und höher kannst du zufrieden sein.

CMSMobile Gesamt
Desktop Gesamt
Chimpify
70,6
97,6
Wordpress
35,81
69,18
Wix
24,7
54,9
Jimdo
65,1
94,4
clickfunnels
23,83
63,16


Wie du erkennen kannst, gibt die Mehrheit der Website-Systeme keine gute Performance ab. 

Nur Chimpify bietet sowohl in der Desktop-Version als auch in der Version Mobil über alle getesteten Websites gute bis sehr gute Ergebnisse.

Chimpify unterstützt mit seinem Aufbau und Design eine schnelle Ladezeit und sichert dir so eine gute Performance deiner Webseite.

Geschlossenes vs. offenes Website-System

Dein ausgewähltes Website-Tool ist demzufolge ein relevanter Faktor für die Ladezeit, der sich jedoch nur bedingt von dir selbst verbessern lässt. Möchtest du auf die optimale Ladezeit für deine Website hinarbeiten, so hast du bei einigen der geschlossenen Systemen keinen Einfluss darauf.

Lediglich bei Wordpress, einem offenen CMS kannst du mit Plugins eingreifen und dein Theme SEO-optimiert auswählen. (Das kann leider auch Nachteile haben, wie wir in der Ladezeiten-Studie selbst erleben durften!)

Wir als Agentur haben uns demzufolge auf Chimpify spezialisiert und erstellen damit marketing-optimierte Websites.

Als Anwender von Chimpify kümmerst du dich um die Inhalte und das Design. Die technische Optimierung wird von den Entwicklern selbst übernommen.

Das kannst du tun – Tipps für die optimale Ladezeit

Natürlich hängt die Ladezeitgeschwindigkeit nicht nur von der Software ab, die du benutzt hast. Bevor du jetzt hektisch über einen Umzug deiner Website (Stichwort Website Relaunch) nachdenkst, kannst du auch mit deinem eigenen System einige Optimierungen anstellen.

  1. Du solltest zum Beispiel deine Bilder komprimieren um so für eine geringere Belastung deines PC/ Handys beim Aufrufen der Seite zu sorgen. Nutze hierzu zum Beispiel die Website tinyPNG
  2. Du könntest ein Plugin zum nachträglichen Laden der Bilder verwenden. Sowas nennt sich in der Fachsprache Lazyload. Bilder werden dann erst geladen, wenn sie angezeigt werden sollen.
  3. Allerdings ist hier Vorsicht geboten! Du solltest nicht zu viele Plugins auf deiner Website haben, da diese gegebenenfalls auch die Ladezeitgeschwindigkeit insgesamt wieder schwächen.
  4. Generell solltest du auf ein Theme zurückgreifen, welches auf SEO ausgelegt ist und einen sauberen Code aufweist.
  5. Auch etwas technisch ist die Lösung ein Caching Plugin einzusetzen, um deine Website nicht immer wieder vollständig laden lassen zu müssen. Das beschleunigt das Aufrufen deiner Website für deine Besucher.

Du merkst, es gibt Möglichkeiten deine Website zu beschleunigen und die optimale Ladezeit herauszuholen. Hinter der Optimierung steckt allerdings einiges an Arbeit.

Fazit: Ladezeiten-Studie zeigt, das System ist entscheidend für die optimale Ladezeit deiner Website

Wir waren selbst überrascht, dass die Unterschiede der einzelnen Websysteme so groß ausfallen. Daher ist es ein wichtiger Baustein, mit welchem Baukasten, Tool oder CMS du deine Website erstellst.

Chimpify hat mit dem Google PageSpeed Insights Tool die besten Werte über alle Websites präsentiert. Falls du umziehen möchtest, informier dich hier über unsere Chimpify Migration.

Bei der Ladezeit in Wordpress kommt es auf die individuelle Einrichtung und Zusammenstellung der Plugins an.

Bei den anderen Baukasten-Lösungen hast du wenig Einfluss auf die technische Performance und kannst nur mit Onpage-Optimierung arbeiten.

Wie schnell ist deine Website aktuell? Wie wichtig ist für dich eine schnelle und optimierte Seite? Schreib uns gerne deine Meinung und Erfahrungen in die Kommentare!

Wenn du bei Wordpress bist, lies dir dazu auch mal den Artikel durch: 9 Kriterien, die Chimpify zur besten Wordpress Alternative machen.

Gefällt dir was du liest?

Trage dich jetzt in unsere E-Mail-Kontaktliste ein. Wir teilen mit dir exklusive Inhalte und du bekommst zum Start direkt den Zugang zu allen Case Studies gratis.
Hinweis zum Datenschutz

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

Mission

Unsere Mission ist ein gesundes und nachhaltiges Wachstum für Unternehmen und Unternehmer. Chimpify ist für uns als Inbound Marketing Agentur die Ideale technologische Grundlage.

Follow us

© 2019 Inboundly
Powered by Chimpify